Theaterabend am 24.11.2021

Im Nebel so nah

Am 24. November war es endlich so weit: Nach bereits zwei vergeblichen Anläufen, die leider coronabedingt abgesagt werden mussten, war das Theater zum Einsteigen endlich bei uns in Simmersbach zu Gast. TZE ist ein Projekt, bei dem Laienschauspieler aus verschiedenen Gemeinden ein Theaterstück einüben und dann mehrmals in den jeweiligen Regionen aufführen.

„Im Nebel so nah“ war der Titel der anspruchsvollen und spannenden Inszenierung von Ewald Landgraf. Das Theaterstück von dem Projektgründer, Autor und Regisseur entstand während der Corona-Pandemie im letzten Jahr.

Das von Anfang an fesselnde Stück nahm die 80 Zuschauer mit hinein in das Leben von Pastor Kay Sieder, in dem sich gerade eine Menge mysteriöse Dinge ereignen. Eine seiner Töchter ist spurlos verschwunden und er befindet sich mit dem Rest seiner Familie in einem Haus, dessen Türen ständig von fremden Personen abgesperrt werden. Außerdem erlebt er sehr merkwürdige Begegnungen mit weiteren Bewohnern des Hauses und mit einem Pastorenkollegen, der ihn besucht. Kay Sieder kann außerdem auch keine menschliche Nähe und Zuwendung mehr ertragen, er wittert hinter all dem, was um ihn herum passiert, eine Verschwörung und persönliche Bedrohung.

Die für die Zuschauer anfangs sehr undurchsichtige Geschichte nimmt jedoch eine Wendung und nach und nach wird erkennbar: Kay Sieder ist gefangen in seiner falschen Grundüberzeugung „Wer an Gott glaubt, erlebt keine Tiefschläge“. Deshalb kann er Leid und Verluste, die über sein Leben hereingebrochen sind, nicht zulassen und hat die Realität völlig verdrängt.

Im Laufe der Geschichte beginnt er zu begreifen, dass Glaube nicht vor Katastrophen schützt, aber durch solche hindurch tragen kann. Am Ende bleibt die Hoffnung, dass er sich mit der Unterstützung von Therapeuten, Seelsorgern und Familienangehörigen auf einen Weg der Heilung begeben kann.

Die tiefgehende Handlung des Stückes wurde vom gesamten Schauspielerensemble und dem Hauptdarsteller Michael Becker sehr professionell und einfühlsam dargestellt, was mit langem Applaus am Ende der Aufführung honoriert wurde. Es zeigte, dass das Simmersbacher Publikum trotz der „schweren Kost“ (Zitat Ewald Landgraf) beeindruckt und berührt war von diesem Abend mit dem Theater zum Einsteigen.

Text: Kerstin Roth

Fotos: Wolfgang Petri

 

Web Design MymensinghPremium WordPress ThemesWeb Development

Aktueller Gemeindebrief – jetzt hier zum Lesen!

Der aktuelle Gemeindebrief für die Monate
  • Juni und Juli 2021
steht ab sofort zum Download und Lesen zur Verfügung!